18. Juli 2019 | Aktuelles

Vermeidung von Hitzestress im Kuhstall

Es ist Hochsommer und die Temperaturen verlangen Mensch und Tier einiges ab. In den vergangenen Wochen wurden Sie und Ihre Rinder mit den extremen Temperaturen sicherlich vor eine Herausforderung gestellt. Hitzestress ist ein nicht zu unterschätzendes Thema. Ich gebe Ihnen ein paar Informationen und berate Sie gerne bei der Einführung von Maßnahmen zur Vermeidung von Hitzestress im Rinderstall.

  • bereits ab einer Stalltemperatur von 21°C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 70% beginnen die Kühe unter Hitzestress zu leiden.
  • die Futteraufnahme und folglich Milchleistung sinken.
  • die Fruchtbarkeit nimmt ab, da befruchtete Eizellen in den ersten Tagen sehr hitzestressanfällig sind und absterben.
  • eine Langzeitfolge ist die Verschlechterung der Klauengesundheit, da unter Einfluss von Hitzestress nur sehr minderwertiges Klauenhorn gebildet wird.

Die natürliche Belüftung der Ställe reicht in der Regel nicht aus, um Hitzestress erfolgreich zu vermeiden. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für die Einführung von gezielten Maßnahmen zur Vermeidung von Hitzestress. Zum Beispiel hat sich das Anbringen von kleinen, leistungsstarken und zielgerichteten Ventilatoren über den Liegeboxen oder Standplätzen in den vergangenen Jahren sehr bewährt.

Bitte zögern Sie nicht mich zu kontaktieren, um die beste Lösung für Ihren Stall zu finden.

Vorträge & Praxistage


Ich gebe mein Wissen und meine Fähigkeiten gerne weiter.
Bei interesse an meinen Veranstaltungen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Für Landwirte
Für Landwirte
Für Tierärzte
Für Tierärzte