„Gemeinsam für gesunde Kühe“

Zahnheilkunde

Tierärztliche Betreuung zur Verbesserung der Zahngesundheit


Im Gegensatz zur Zahnheilkunde in der Kleintier- und Pferdemedizin sind Informationen zur Zahngesundheit bei Rindern rar. Eine Untersuchung von Schlachthoftieren aus dem Jahr 2016 zeigte auf, dass Rinder durchaus schmerzhafte Zahnerkrankungen haben. Bei den untersuchten 151 Rinderköpfen aus dem Schlachthof wiesen 80% eine bis mehrere Veränderungen in der Maulhöhle auf. Außerdem wurde festgestellt, dass Zahnerkrankungen nicht nur Kühe mit einem hohen Lebensalter haben (1).

Der Verdauungsprozess beginnt mit der Zerkleinerung und Einspeichelung des Futters und spielt gerade beim Wiederkäuer Milchkuh eine Schlüsselrolle für Milchleistung, Gesunderhaltung und Langlebigkeit. Krankhafte Zustände in der Maulhöhle führen zu einer verringerten Futteraufnahme und Wiederkauaktivität. Das wiederum lässt die Milchleistung und Körperkondition absinken und führt zu Leaky Gut und  subakuter Pansenazidose (SARA) mit all ihren Folgeerkrankungen. Die Nutzungsdauer der Milchkühe verkürzt sich und es entstehen ökonomische Verluste für den landwirtschaftlichen Betrieb.

Ziel:
Eine zahngesunde Herde. Dies hat eine Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und der Langlebigkeit der Kühe zur Folge und trägt damit zu einem besseren Betriebsergebnis bei.

Maßnahmen zur Verbesserung der Zahngesundheit:
Die spezielle Untersuchung der Maulhöhle von

  • Kalbinnen, Jungkühen und Milchkühen, die Wickel kauen oder ein verringertes oder abnormales Wiederkäuen (< 65 Wiederkäuschläge pro Minute) zeigen.
  • verdächtigen Kühen, die nicht „richtig in die Milch kommen“ oder abmagern.
  • Tieren, die einen schlecht zerkleinerten Kot haben.

Identifizierung und Lokalisierung der Zahnbefunde sowie eine individuelle Behandlung des Rindergebisses.

Typische Beschwerden im Überblick


Leaky Gut und subakute Pansenazidose (SARA) bei Rindern – die Ursachen für eine schlechte Tiergesundheit

Leaky Gut ist die beeinträchtigte Funktion der Darmbarriere. SARA ist die mäßig verlaufende aber konstante Pansenübersäuerung oder Pansenfermentatio...